Pressespiegel



Interkey Jahrestagung 2018 in Göttingen01.07.2018

Stressfreie Sicherheit

Interkey-Jahrestagung „entspannte“ über 200 Teilnehmer

„Mit Sicherheit stressfrei“ lautete das Motto der diesjährigen Jahrestagung des Fachverbands europäischer Sicherheits- und Schlüsselfachgeschäfte, Interkey, Mitte Mai in Göttingen. Diese stressfreie Sicherheit wollten sich die über 200 Teilnehmer nicht entgehen lassen, die zur zweitägigen Veranstaltung kamen ... (siehe nebenstehender Bericht vom Schloss- + Beschlagmarkt)


Jubiläum Gölzner01.07.2018

Zum Jubiläum gab es für Gölzner den Interkey-Oscar, überreicht von Interkey-Geschäftsstellenleiter Ralf Margout (l.) an Frank Gölzner (2. v. l.) und Torsten Knopf (2. v. r.), geschäftsführende Gesellschafter der Gölzner GmbH, und an den ehemaligen Geschäftsführer Rolf Gölzner.


Interview WAZ Abschied vom Schlüssel?12.05.2018

Abschied vom Schlüssel? 1. Rund ums Haus gibt es in der Regel diverse Türen – lohnt sich der Umstieg auf elektronische Schließsysteme? Gegenüber herkömmlichen mechanischen Schließsystemen bietet die elektronische Variante einige Vorteile. Vor allem die Wiederherstellung der Sicherheit bei Schlüsselverlust: Während bei mechanischen Schließsystemen oft die ganze Schließanlage ausgetauscht werden muss, wird bei elektronischen Systemen einfach das verloren gegangene Identmedium ausprogrammiert. Ferner lassen sich digitale Systeme flexibler erweitern und umprogrammieren, wenn etwa neue Türen oder neue Nutzer hinzukommen. Außerdem können die Systeme komfortabler in der Bedienung sein – selbstverriegelnde Schlösser verhindern etwa, dass beim Verlassen der Wohnung nur die Schloss- falle ausgelöst wird. 2. Manche Schlösser lassen sich schon drahtlos per Smartphone bedienen – sind die Tage des klassischen Schlüssels gezählt? Neben der Bedienung über Smartphones mit NFC-Technik...

Interkey activ Tagung bei Telenot01.03.2018

Das nächste Interkey Activ Treffen findet am 15. und 16. März beim Fördermitglied Te- lenot Electronic GmbH in Aalen statt. Dort sollen das Werk 1 (Elektronikfertigung) sowie das Werk 2 (Metall-/Kunststoffbau) besichtigt und im Anschluss die Teilnehmer über das aktuelle Produktportfolio informiert werden. Abends gibt es ein Get-together mit gemein- samen Austausch. Am Folgetag hält Peter Fasold, Erster Kriminalhauptkommissar a. D. einen Vortrag über das Thema „Zusammenspiel von mechanischer Sicherungstechnik und Einbruchmeldeanlagen“. Abschließend werden die Marketingkonzepte von Telenot vorgestellt und diskutiert.


Vorstellung interkey im S+S Report12.05.2017

Der interkey Fachverband Europäischer Sicherheits- und Schlüsselfachgeschäfte e. V. – kurz: interkey – ist ein freiwilliger Zusammenschluss von seriösen und qualifizierten Sicherheitsfachbetrieben in einem unabhängigen Berufsverband. Er vertritt die gemeinsamen Interessen frei und neutral und ist bundesweit der älteste vergleichbare Zusammenschluss in der Branche. Erste Bemühungen zur Gründung eines gemeinsamen Verbands gab es bereits 1955. Der offizielle Eintrag wurde dann 1964 als „Gesellschaft Deutscher Schlüsseldienste“ in Frankfurt vollzogen. Daraus ging 1973 der heutige Name interkey hervor, und die Geschäftsstelle zog 1981 von Stuttgart nach Lingen. Aufgrund des Wechsels in der Geschäftsführung wurde der Sitz 2013 nach Lippstadt verlegt. Aktuell hat der Verein über 250 Mitglieder, darunter viele Fördermitglieder. Interkey steht für Erfahrung, Kompetenz, Vertrauen, Qualität und Innovation auf dem Gebiet der Sicherheitstechnik und ist Interessenvertretung für die Branche...

Interkey Jahrestagung 2017 in Papenburg31.03.2017

Interkey tagte vom 26. - 28. Mai 2017 in Papenburg. 1631 gegründet, ist die Emsländer Gemeinde die längste und älteste Fehnkolonie Deutschlands. Um das Jahr 1250 ließ der Bischof von Münster die Wasserburg „Papenborch“ errichten, auf die der Name der Stadt zurückgeht. Sie befand sich auf dem heutigen Gelände des Forums Alte Werft. Dort fand auch die interkey Jahrestagung statt, womit der Bezug zur damaligen und heutigen Sicherheitstechnik hergestellt wurde. Die über 200 Teilnehmer hatten einen interessanten Branchentreff, der sich diesmal rund um das Thema „IT-Security für Sicherheitsfachgeschäfte“ drehte. Da Sicherheit viele Facetten hat, gab es im Vorfeld der Tagung für einen interessierten Teilnehmerkreis die Möglichkeit, an einem Fahrsicherheitskurs auf dem „kleinen Hockenheim-Ring“ des ATP-Testgeländes, welchen interkey mit dem Hauptsponsor CES organisiert hatte, teilzunehmen. Insgesamt wurde das Format der Jahrestagung etwas verändert, so dass nun noch mehr Zeit für den...

Sicherheit - Deutschland rüstet auf27.01.2017

Bericht im Tagesspiegel mit Statement von interkey Geschäftsführer Ralf Margout Die Deutschen sind verunsichert - auch wegen der zahlreichen Einbrüche im Land. Immer mehr Menschen investieren in Schutzvorkehrungen gegen Langfinger. VON SARAH KRAMER Immer mehr Deutschen investieren in Einbruchschutz. Innere Unruhe, Herzrasen und das ständige Gefühl, im eigenen Haus nicht mehr sicher zu sein: Nach einem Einbruch und einem Einbruchsversuch innerhalb von drei Jahren hatte Familie Berger (Name von der Redaktion geändert) die Beklemmung gründlich satt. Die Diebe waren über ein Fenster im Erdgeschoss ins Haus eingedrungen und hatten sämtliches Hab und Gut der Bewohner durchwühlt. Den Schaden von mehreren tausend Euro bezahlte zwar am Ende die Versicherung – doch das Geld konnte das schlechte Gefühl nicht ausmerzen. Nach einer Hausbegehung und Beratung durch die Polizei haben die Bergers mittlerweile aufgerüstet – und ihre Immobilie mit einbruchsicheren Fenstern und Türen sowie...

Schlüssel verloren? 29.12.2016

Bericht Hamburger Abendblatt mit Zitaten von interkey Geschäftsführer Ralf Margout.


Auszug:

Warnung vor Abzocke

"Eine einfache Türöffnung tagsüber darf nicht mehr als 100 Euro kosten", sagt Schlüssel-Experte Margout. Abends und am Wochenende könne der Preis durch Zuschläge etwa doppelt so hoch ausfallen. Er warnt auch vor der Abzocke durch den Verkauf von teuren Schlössern, die unseriöse Schlüsseldienste oftmals an der Haustür zu verkaufen versuchen. Inzwischen gibt es unterschiedliche Modelle, wie Kunden der Schlüsseldienst-Falle entgehen können. "Vorsorge zu treffen ist immer gut. Aber letztlich entscheidet der Verbraucher, wem er seine Sicherheit und seine Schlüssel anvertraut", so Margout.


EL-Telefonaktion 07.07.2016

Was tun gegen Einbrüche? In einer Telefonaktion des Emsland Kuriers geben Experten Auskunft. Mit dabei: interkey Geschäftsführer Ralf Margout

Tipps zum Schlüsselnotdienst15.09.2015

Sein Haus oder seine Wohnung gut gesichert zu haben, ist ein beruhigendes Gefühl. Doch kann es vorkommen, dass man sich selbst aussperrt, oder die Schlosstechnik mal versagt. Oft passiert das zu ungünstigsten Zeiten und Situationen. Aber gerade dann gilt es, vor allem Ruhe zu bewahren, so Ralf Margout, Geschäftsführer bei interkey dem Fachverband Europäischer Sicherheits- und Schlüsselfachgeschäfte e.V. Im Artikel gibt er zahlreiche Tipps, was man beim Schlüsselnotdienst beachten sollte ...