Staatliche Förderungen zum Einbruchschutz

KfW-Fördermittel für Einbruchschutz Änderungen ab 01.04.201901.04.2019

Was ist neu? fast zeitgleich zur Veröffentlichung der Polizeiichen Kriminalstatistik ( PKS 2018 s.u.) hat die KfW die Förderbedingungen für den Einbruchschutz (neu 455-E) ab dem 01.04.2019 ergänzt und geändert. Ab dem 01.04.2019 müssen die Arbeiten zum Einbuchschutz durch ein Fachunternehmen ausgeführt werden. Materialkosten bei Eigenleistung werden nicht mehr anerkannt. Die technischen Mindestanforderungen wurden geändert und erweitert (s. Info-Blatt Seite 2) - z.B. Förderung bestimmter Smarthome-Anwendungen mit Einbruchmeldefunktion. Baugebundene Assistenzsysteme werden nur noch im Produkt „Barrierereduzierung-Investitionszuschuss ( neu 455-B ) gefördert. Historie: Seit 19.11.2015 können private Eigentümer und Mieter Zuschüsse für Maßnahmen zur Sicherung gegen Wohnungs- und Hauseinbrüche in Anspruch nehmen. Ab 01.04.2016 werden Privatpersonen alternativ zum Zuschussprogramm (455) für zusätzliche Einzelmaßnahmen zum...

Herstellerverzeichnisse der Polizei

Hier gelangen Sie zum aktuellen Herstellerverzeichnis "geprüfte und zertifizierte einbruchhemmende Produkte" Polizei Bayern. Die dort aufgeführten Sicherheitsprodukte der Hersteller werden in der Regel durch die KfW gefördert.

Eine Übersicht der interkey Fördermitglieder und Partner finden Sie hier.